Mehrtagesfahrten

Gardasee

Die Orte am Gardasee sind zwar immer die gleichen, aber immer gleich schön!

Der See, der für viele Auszeit bedeutet.

Auszeit, gutes Essen, tolle Gefühle, wunderschöne Sehenswürdigkeiten, meist tolles Wetter, wenn es in Deutschland noch grau und trüb ist.

Riechen Sie den Frühling am Gardasee und die Vorboten des Sommers, Sommer der in Deutschland noch weit weg ist.

Gönnen Sie sich etwas Balsam für die Seele!

Gestalten SIE Ihren Urlaub, wir geben Ihnen Tipps 

1. Tag: Anreise

Pünktlich am frühen Morgen verlassen wir Kulmbach in Richtung Süden.

Vorbei an Ingolstadt und München erreichen wir Innsbruck und damit die Auffahrt zum Brenner.

Nach dem passieren dieser eindrucksvollen Panoramastraße erreichen wir Bozen und wenig später Ihr Hotel Centrale in Riva del Garda am Gardasee. 

2. Tag: Arco & Riva del Garda

Heute geht es nach Arco. Die Altstadt von Arco ist sehenswert: erkunden Sie bei einem Rundgang den Ort. Dabei stoßen Sie auf viele malerische Brunnen, Portale und Durchgänge. 

        Wer auf Kultur steht, muss in Arco die vielen alten Kirchen anschauen und natürlich das Arco Castle besuchen. Auch die Villa von Erzherzog

Albrecht von Habsburg kann man in Arco bewundern. Zudem ist die Stadt ein

bekannter Kur- und Erholungsort.

Am Nachmittag geht es zurück nach Riva del Garda. Erkunden Sie den kleinen romantischen Ort auf eigene Faust. Genießen Sie an der Promenade einen leckeren Espresso.

Ebenfalls besteht in Riva del Garda die Möglichkeit eine Bootsrundfahrt zu unternehmen. Gerne sind wir Ihnen da behilflich. 

3. Tag: Bussolengo & Lazise

Heute Morgen geht es nach Bussolengo. Die kleine Stadt liegt günstig zwischen Gardasee und Verona, zwischen Kiwi und Pfirsich Plantagen.  

Zudem war Bussolengo seit der Antike wichtiger Weg Punkt der Händler und in der Gegenwart sehr früh touristisch erschlossen.

Seit den 70´ger Jahren begann man mit dem Anbau von Kiwis, die ja ursprünglich in China zu Hause sind. Besuchen Sie unter anderem den Wochenmarkt und lassen Sie sich vom geschäftigen Treiben anstecken.

Am Nachmittag  fahren Sie weiter nach Lazise. Lassen Sie sich vom besonderen Flair der Stadt verzaubern.

An den zentralen Plätzen befinden sich unzählige Cafés, die zum Verweilen einladen. Aber auch in den kleinen Gassen ringsum herrscht ein lustiges Treiben. Die Piazza Vittorio Emanuele zeichnet sich durch die abwechselnd grau-weißen Bodenfliesen aus. Der kleine Hafen, mit seinen schnuckeligen Fischerbooten und die Häuser ringsherum sind ein tolles Fotomotiv.

In Lazise muss man sich treiben lassen und auf jeden Fall Teile der alten Stadtmauer und die großen Stadttore ansehen. Die sind nicht zu übersehen. Schließlich läuft man durch sie hindurch, um in die Stadt zu kommen

 4. Tag: Garda & Bardolino

Nach einem ausgiebigen Frühstück starten wir den Tag mit einer Fahrt nach Garda zu einen typischen italienischen Wochenmarkt oder wer möchte kann den kleinen romantischen Ort auf eigene Faust erkunden.

Ebenfalls in Garda lädt die weitläufige Uferpromenade, welche nach Süden hin sogar bis nach Bardolino reicht, zum Flanieren am ein.

Unmittelbar hinter dem Hafen lockt die bezaubernde Altstadt von Garda mit ihren kleinen Gässchen, den Häuserfassaden im venezianischen Stil, jeder Menge Geschäften, Restaurants und Cafés. Hier kann man sich nach dem Einkaufsbummel entspannt zurücklehnen und die lokalen Spezialitäten genießen. Am  Nachmittag geht es weiter nach Bardolino.

5. Tag: Malcesine & Riva del Garda

Aufwachen am Gardasee, frühstücken uuund…? 

Natürlich, Abfahrt nach Malcesine.

Malcesine gilt als einer der fünf schönsten Orte am Gardasee. Auch sein Wochenmarkt gilt als etwas Besonderes, ist der Ort doch seit eh und je als Zentrum des Gewürzhandels bekannt.

So ist es nicht verwunderlich, dass auf diesem Markt Balsamico und Olivenöl sowie hunderte mediterraner Gewürze auf Sie warten.

Am Nachmittag erkunden Sie Riva auf eigene Faust. Schlendern Sie an der Promenade oder erkunden Sie die Altstadt.

Besuchen Sie doch einmal das malerische Dörfchen Limone am anderen Seeufer.

6. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück heißt es endgültig: Arrivederci Italia!

Wieder vorbei an Innsbruck und München treten Sie die Reise zu den Ausgangsorten an. 0 \lsdloc

Bei der Beschaffung der Schiffskarten ist unser Team natürlich gern behilflich.  „